VADIAN.NET


Ursprünge
Leistungen
Referenzen
Services
Jobs
Adresse
Feedback



Vadian (Joachim von Watt) der Reformator

Statue Die st. gallische Reformation ist nicht denkbar ohne Vadian. Dank ihm wurde sie in erster Linie überhaupt durchgeführt. Ohne ihn hätte sie sich in den Wirrnissen der Zeit wohl gar nicht behaupten können. Wer war er?

Vadians Kindheit

Vadian wurde vermutlich im Jahr 1484 geboren. Er und Zwingli waren also wahrscheinlich Jahrgänger. Vadian - oder wie er eigentlich richtig hiess: Joachim von Watt - war Spross einer bedeutenden St. Galler Kaufmannsfamilie. Als Teilhaber der Diessbach-Watt'schen Handelsgesellschaft hatte sie viel zur Verbreitung der St. Galler Leinwand in aller Welt beigetragen. Ausserdem hatte sie der Stadt auch etliche hohe Politiker bis hinauf zum Bürgermeister gestellt.

Der junge Joachim war intellektuell begabt. Er wurde in die städtische Lateinschule geschickt, wo er Rechnen, Lesen und Schreiben lernte, <frömd und haimsch> d.h. lateinisch und deutsch. Hauptfach war die lateinische Grammatik, weil das Ziel der Lateinschule die vollkommene Beherrschung dieser Sprache war. Wie Vadian selbst erzählt, ging das nicht ohne häufige Prügel ab. Es gehörte zu den Pflichten der Schüler, in den Gottesdiensten des Münsters zu singen.
weiter

Copyright 1995 - 2016 by VADIAN.NET AG